EINFACH GUTE WERBUNG

3. Juni 2020
Stephan Finke
3. Juni 2020
Stephan Finke
Die 10 besten Plugins für WordPress

Ein Vor­teil von Wor­d­Press ist die Erwei­ter­bar­keit. Es gibt kaum eine Anfor­de­rung für die es kein Plugin gibt. Grund­sätz­lich soll­te man jedoch mit der Ver­wen­dung von Plugins spar­sam sein, da sie meist die Lade­zeit der Sei­te erhö­hen und unter Umstän­den eine Sicher­heits­lü­cke dar­stel­len. Außer­dem kön­nen bei Updates mit inkom­pa­ti­blen Plugins Pro­ble­me auf­tre­ten. Es gibt den­noch eini­ge unver­zicht­ba­re Plugins, die bei uns auf vie­len Sei­ten zum Ein­satz kom­men. Viel Spaß mit unse­rer Top 10, die natür­lich rein sub­jek­tiv ist.

1. WP Fastest Cache

Sie möch­ten die Lade­zeit Ihrer Web­sei­te ver­kür­zen? Dann ist der Ein­satz eines Cache-Plugins ein guter Start. WP Fas­test Cache ist ein­fach in der Anwen­dung, nur weni­ge Clicks und schon läuft die Sei­te im „Tur­bo­mo­dus“. Schon die kos­ten­lo­se Ver­si­on bie­tet vie­le Mög­lich­kei­ten wie bei­spiels­wei­se Desk­top Cache, Mini­fy HTML, Mini­fy CSS, Com­bi­ne CSS, Com­bi­ne JS, GZIP, und Brow­ser Caching. Die kos­ten­pflich­ti­ge Pre­mi­um Ver­si­on kann noch mehr: Mobi­le Cache, Wid­get Cache, oder Image Opti­miz­a­ti­on.
ZUR OFFIZIELLEN WEBSEITE

2. WPML

Bei mehr­spra­chi­ge Sei­ten führt fast kein Weg an WPML vor­bei. Ein kos­ten­pflich­ti­ges Pre­mi­um-Plugin mit einem gro­ßen Funk­ti­ons­um­fang. Mit WPML kön­nen Sei­ten, Bei­trä­ge, benut­zer­de­fi­nier­te Typen, Taxo­no­mie, Menüs und sogar die Tex­te aus dem The­me über­setzt wer­den.
ZUR OFFIZIELLEN WEBSEITE

3. Updraft Plus

Updraft Plus ist ein Plugin mit dem Sie ganz ein­fach ein Back­up Ihrer Web­sei­te erstel­len kön­nen. Natür­lich kann man das auch in den meis­ten Hosting­um­ge­bun­gen aber mit Updraft geht das direkt aus dem Backend von Wor­d­Press. Das bes­te dar­an, das Back­up kann off­line gespei­chert wer­den und sorgt damit für eine zusätz­li­che Sicher­heits­stu­fe. Auch für den Umzug von Wor­d­Press Sei­ten kann Updraft ver­wen­det wer­den.
ZUR OFFIZIELLEN WEBSEITE

4. Wordfence

Eine ein­fa­che Mög­lich­keit die Sicher­heit einer Wor­d­Press Sei­te zu erhö­hen ist die Ver­wen­dung eines ver­nünf­ti­gen Pass­worts. Wenn man dann noch einen Ver­zeich­nis­schutz vor die Log-in-Sei­te schal­tet, ist das auch ein Schritt in die rich­ti­ge Rich­tung. Für zusätz­li­che Sicher­heit ver­wen­den wir Wor­d­fence. Das Plugin gibt es in einer kos­ten­frei­en und einer Pre­mi­um­ver­si­on.
ZUR OFFIZIELLEN WEBSEITE

5. WP Optimize

Wenn wir eine neue Web­sei­te erstel­len, kommt es oft vor dass wir mehr­fach an einer Unter­sei­te arbei­ten. Das Lay­out wird geän­dert, Tex­te wer­den über­ar­bei­tet usw.. Bei jeder Spei­che­rung legt Wor­d­Press dann eine Revi­si­on der betref­fen­den Sei­te an. Das ist prak­tisch, wenn man ein­mal zurück möch­te oder unter­schied­li­che Ver­sio­nen ver­glei­chen möch­te. Ist die Sei­te aber ein­mal frei­ge­ge­ben und online, wer­den die Revi­sio­nen nicht mehr benö­tigt. Hier kommt WP Opti­mi­ze ins Spiel. Kurz vor der Online-Schal­tung instal­lie­ren wir das Plugin und löschen alle Revi­sio­nen per Knopf­druck. Danach ist die Daten­bank um eini­ges schlan­ker und das Plugin kann wie­der deak­ti­viert und gelöscht wer­den.
ZUR OFFIZIELLEN WEBSEITE

6. SEO by Yoast

Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung ist Pflicht. Um im Netz gefun­den zu wer­den set­zen wir SEO by Yoast ein. Wobei in die­sem Bereich auch Rank­Math als sehr gute Alter­na­ti­ve zu nen­nen wäre.
ZUR OFFIZIELLEN WEBSEITE

7. Autoptimize

Ein wei­te­res Plugin zur Per­for­mance­ver­bes­se­rung. Wir nut­zen es, wenn wir auf einer Sei­te „Fas­test Cache“ in der Stan­dard­ver­si­on lau­fen haben und trotz­dem eine ver­zö­ger­te Lade­funk­ti­on für Bil­der brau­chen. Was ist das? Ein­fach erklärt, es wer­den zunächst nur die Bil­der gela­den, die sicht­bar sind. Ande­re Bil­der, die erst beim nach unten scrol­len erschei­nen, wer­den spä­ter gela­den. Dadurch erhöht sich die Auf­bau­ge­schwin­dig­keit einer Sei­te.
ZUR OFFIZIELLEN WEBSEITE

8. Contact Form 7

Ein­fa­che For­mu­la­re las­sen sich meist mit den Bord­mit­teln eines guten The­mes erstel­len. Bei kom­ple­xe­ren Anwen­dun­gen setz­ten wir Con­ta­ct Form 7 ein. Es bie­tet For­mu­la­re mit Upload­mög­lich­keit für Anhän­ge, Auto­ma­ti­sier­te Ant­wort­mails und vie­les mehr. Was auch sehr erfreu­lich ist, Con­ta­ct Form 7 ist kos­ten­los.
ZUR OFFIZIELLEN WEBSEITE

9. Broken Link checker

Nicht funk­tio­nie­ren­de Links sind ärger­lich. Nicht nur für den User son­dern auch für Goog­le. Mit Bro­ken Link che­cker wer­den alle Links über­prüft, feh­ler­haf­te gemel­det und kön­nen so ein­fach kor­ri­giert wer­den.
ZUR OFFIZIELLEN WEBSEITE

10. WP Typography

Bei WP Typo­gra­phy geht es, wie der Name schon ver­mu­ten lässt, um Schrift. Genau­er um den Schrift­satz. Das Plugin sorgt für die rich­ti­gen Tren­nun­gen, hilft beim Ein­set­zen von Son­der­zei­chen und vie­lem mehr. Für alle Web­sei­ten, auf denen mehr Text als nur die Head­line steht, eine gro­ße Hil­fe.
ZUR OFFIZIELLEN WEBSEITE

Das könnte Sie auch interessieren

Farbe und Corporate Design

Farbe und Corporate Design

Ich war kürzlich in der Praxis meines Orthopäden und kam nicht umhin dem Gespräch einer Patienten mit den Damen vom Empfang zu folgen. Patientin: „Och, was haben Sie für schöne Polo-Shirts an. Tragen Sie die immer, oder wechseln Sie auch mal die Farbe?...

Sie haben Fragen oder wünschen eine Beratung?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Die Kurzentschlossenen greifen zum Telefon und wählen 06233 4960364. Wer die Schriftform bevorzugt schreibt eine E-Mail an info@finke-kommunikation.de. Auf unserer Kontaktseite finden Sie ein Kontaktformular und unsere Adresse, falls Sie vorbei schauen möchten. Welchen Weg Sie auch wählen, wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen.